arles-arena1 arles-arena2 arles-arena3 gasse himmel images pool rester sand1 sommer-1 sommer-2 sommer-3 sommer-4

Kontaktinfos

Fon 081 22 - 540 91 40
Fax 032 22 - 647 42 36
Mobil
0160 - 84 23 664

Kontakt now

Bitte geben Sie Ihren Namen an
Die eMailadresse ist fehlerhaft oder nicht vorhanden.
Bitte einen Betreff angeben
Wollten Sie keine Nachricht loswerden?
Ungültige Eingabe

Wordpress

Wordpress hat als Blogsystem angefangen und dient mittlerweile immer mehr Internetauftritten als Basis. Man kann sagen aus dem Blog Wordpress ist das CMS Wordpress geworden. Mit vielen Plugins erweiterbar, ist es universell einsetzbar und besonders Benutzerfreundlich. Die Socialmedia Anbindung ist sehr einfach zu handeln. Das System ist zudem einfach zu administrieren und zu warten.

Aufgeteilt in Front- und Backend ist Wordpress dennoch einfach gehalten und auch für Einsteiger leicht zu erlernen. Besonders gefällt mir die Aktualisierungsverwaltung die mit einem klick ausgeführt wird. Während es auch möglich ist auf Wordpress.com einen eigenen Blog zu betreiben, kann das System auch auf jedem geeigneten Webserver installiert werden.

  • http://wpde.org/
  • http://de.wordpress.org/
  • http://de.wordpress.com/

Pro: Geeignet für Internetauftritte aller Art, besonders wenn viel mit Social Networks und Interaktion gemacht werden soll.
Contra: Eher nichts wenn auch verkauft werden soll.

Aktuelle Projekte finden sich unter den Referenzen.

Wordpress vs Joomla

Sie möchten eine CMS basierte Website und sind nicht sicher welches System Sie brauchen?

Betrachtet man den Markt, so stellt man fest dass immer mehr Sites auf Wordpress basieren und Joomla damit quasi ablöst. Siehe Daten http://www.webkalkulator.com/cmsvergleich. Weitere Player wie Typo3, Contao oder Drupal stehen deutlich hinten an. Die Frage ist daher Wordpress oder Joomla die hier beantwortet werden soll...

Wordpress 5.0 coming soon

Das neue Wordpress 5.0 wird noch 2018 erscheinen, und es bringt eine große Neuerung mit die den Seitenaufbau gerade für Nicht-Freaks noch leichter machen soll.

Diese Neuerung ist der Editor, Gutenberg, der den bisherigen JCE ablösen wird. Im Moment ist dieser neue Editor sogar schon als Plugin verfügbar: https://wordpress.org/gutenberg/.

Es bleibt also spannend - auch wenn alles irgendwann gut wird :-).

Ob man deshalb zu Wordpress wechseln sollte? Ich denke nein, bestimmte Anwendungen sind nach wie vor für Joomla prädestiniert. Zb. große Seiten, mit vielen Benutzern und Hierarchien - oder einfach wenn der User das System schon kennt. Joomla ist mächtiger und daher manchmal nicht nötig, ansonsten wäre eine Empfehlung nur in eine Richtung nicht sinnvoll. Mehr darüber hier: Joomla vs Wordpress.

Drupalcamp 2016

Drupalcamp 2016

Drupalcamp 2016

Drupalcamp 2016